Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel (Rezept für 4 Personen) / Ein Rezept von unserer Konditorin Grit Zieprich

Zutaten Teig:
1    Vollei
50 g    weiche Butter
60 g    Zucker
250 g    Topfen mit 10% Fett oder Magerquark
etwas     Zitronen- und Orangenschalenabrieb
½ St.    Mark einer Vanilleschote
60 g    Mehl Typ 405
50 g    Hartweizengrieß

8 St.    reife Zwetschgen
8 St.    braunen Kandiszucker

Zutaten Brösel:
100 g    Butter
1 EL    Zucker
20 g    Vanillezucker
300 g    Semmelbrösel
40 g    gemahlene Mandeln
1 Prise    Zimtpulver

Zutaten Kochwasser:
2 EL    Rum
3 EL    Zucker
1 Prise    Salz
½ St.    ausgekratzte Vanilleschote
1 Prise    Zitronenschalenabrieb
1 Prise    Orangenschalenabrieb

Und so geht’s:
Das Ei trennen. Das Eigelb mit der Butter und dem Zucker schaumig schlagen, bis die Masse weiß wird. Den Topfen dazugeben. Nach Geschmack den Zitrusfruchtabrieb und das Vanillemark dazugeben und unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen.
Das Mehl und den Grieß mischen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Butter-Zuckermasse heben. Den Teig 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Inzwischen für die Brösel die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, sodass sie Farbe nimmt. Zucker, Vanillezucker, Semmelbrösel, Mandeln und Zimt mischen, dann in die zerlassene Butter geben und goldbraun rösten. Danach die Mischung vom Herd nehmen.
Für die Knödel einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Mit Rum, Zucker, Salz, der Vanilleschotenschale und dem Abrieb aromatisieren und abschmecken.
Derweil die Zwetschgen entsteinen und statt des Kerns den Kandis hineinlegen.
Den Teig in acht Portionen aufteilen, jeweils eine Zwetschge mit einem Teigachtel umhüllen und dabei einen Knödel formen.
Die Knödel in das kochende Wasser geben und die Hitze reduzieren, so dass es nur noch ganz leicht köchelt. Sie sind fertig, wenn sie wieder an die Oberfläche kommen.
Danach die Knödel gut abtropfen lassen und anschließend in den Bröseln wälzen.
Dazu passt Vanillesauce oder Zwetschgenkompott.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rezepte. Setzte ein Lesezeichen permalink.