Hanfpflanzen als Isoliermaterial für Verpackung

Nachhaltiger und umweltfreundlicher Kühlversand

SchokoFoto versendet seit mehr als 16 Jahren individuelle Schokoladen auch in den Sommermonaten.

Ein gut erprobtes System aus Styropor, Kühlakku und Stopfpapier. Eigentlich eine gute Sache?

NEIN, ist es nicht entschied Marion Franz in diesem Jahr und bietet zum ersten Mal eine Alternative zu dem Styroporkarton. Ein nachhaltiger und umweltfreundlicher Kühlversand mit vielen Vorteilen.

Aus diesem Grund kann der Kunde dieses Jahr auch seinen gekühlten Versand selbst dazu buchen und entscheiden, ob es die ökologische oder die konventionelle Variante ist. Der Preis beträgt 3,90 Euro inkl. MwSt.*

Button für nachhaltig-oekologisch

Wir würden uns sehr freuen, wenn alle ihren Beitrag dazu leisten die Welt etwas besser zu machen und sich für den nachhaltigen und umweltfreundlicher Kühlversand entscheiden.

Zum Einsatz kommen die Isolierverpackungen des Unternehmens “Landpack”, vornehmlich die Hanf Varianten als Tasche oder Vliese (zum Auskleiden von Paketen).

Ein 100% iges Naturprodukt welches nicht nur so isoliert wie Styropor, sondern auch gleich die stoßempfindlichen Schokoladen gut schützt.

Alle Skeptiker haben weiterhin die Möglichkeit des Styropor-Versand für 2,60 Euro inkl. MwSt.*

* alle Kunden, die eine dieser Optionen wählen erhalten automatisch ein Versand-Upgrade auf UPS Express Saver bis 12:00 Uhr, damit die Mittagssonne keinen Schaden anrichten kann.

Warum ist diese Verpackung nachhaltig?

Der Nutz-Hanf ist eine schnell wachsende und anspruchslose Pflanze. Der Anbau kann fast in allen klimatischen Gegenden erfolgen. Nur gedeiht er am besten in niederschlagsreichen Gebieten mit gemäßigtem Klima.

Er benötigt keinen Dünger oder Pflanzenschutzmittel. In seiner Umgebung wächst kein Unkraut, weil die Blätter so viel Schatten werfen.

Bei der Herstellung der Hanfvliese werden weder Flammschutzmittel noch Klebemittel oder Konservierungsstoffe eingesetzt.

Hanf entzieht der Atmosphäre mehr Kohlendioxid als vom Anbau bis zum Transport zum Verarbeitungsbetrieb freigesetzt wird.

97% der Pflanze können wirtschaftlich genutzt werden.

Was können Sie mit der Verpackung machen, nachdem Sie Ihre Schokolade unversehrt erhalten haben?

Button für kompostierbar

Sie können die Verpackung einfach im Biomüll entsorgen, aber vielleicht finden Sie auch eine Verwendung als

  • ANZUCHTVLIES

Warum nicht ein paar Kressesamen oder Kräuter in das Vlies einpflanzen?

  • WINTERSCHUTZ

Ihr Rosenstock braucht diesen Winter keine Kunststofffolie mehr zum Schutz.

  • UNTERLAGE

Ihre Haustiere freuen sich über eine weiche Unterlage.
Egal ob Katze, Hund, Kaninchen oder Hamster!

  • NÄHEN SIE GERNE?

Ob Sitzkissen oder Puppe, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Aber was ist eigentlich Hanf? (kann man das rauchen?)

Das schon mal vorab, unsere Hanfverpackung können Sie nicht rauchen und sie führt auch nicht zu einem Rausch.

Für die Biologen gehört Hanf zu der Familie der Hanfgewächse (Cannabiceae). Der nächste botanische Verwandte ist der Hopfen und insgesamt zählt man den die Gewächse zu der Ordnung der Bäume, Sträucher, verholzte und krautige Kletterpflanzen (Uricales).

Die Pflanze blüht in der Regel einjährig. Je nach Bodenbeschaffenheit und Niederschlägen und Temperatur kann Sie eine Wuchshöhe von bis zu 5 Meter erreichen. Normalerweise wird aber eine Höhe von 3 Meter nicht überschritten.

Die Hanfarten sind bis auf wenige Ausnahmen zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch). Das heißt es gibt Pflanzen die tragen männliche Blüten und andere weibliche Blüten.

Die Hanfpflanze trägt Früchte mit dem Namen Achänen.

Hanf ist einer der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Schon vor 10.000 Jahren wurde der Hanf für die Zubereitung von Speisen benutzt. Später verbreitet er sich in Indien bis nach Griechenland.

Einer der wichtigsten Verwendungen fand im 13. Jahrhundert statt. Da fand die Hanffaser ihren Weg über Spanien nach Europa und wurde zur Herstellung von Papier genutzt. Im Jahre 1290 entstand in Nürnberg die erste Papiermühle.

Die berühmte Gutenberg Bibel (im Jahre 1455) sowie die amerikanische Unabhängigkeitserklärung wurden auf Hanfpapier gedruckt. Wir alle können diese Werke heute noch im Original bestaunen, weil Hanfpapier fast unverwüstlich ist.